Veranstaltungen

Hier findest du Bilder von unseren Aktionen.

Zeltlager mit dem Namen "Harry Potter und der rollende Stuhl"

Vom 30. Mai 2018 bis 3. Juni 2018 sind wir nach Mönchberg gefahren. Mönchberg ist in der Nähe von Miltenberg. Wir haben Kinder von der Christophorus-Schule mit genommen. Die Kinder waren zwischen 6 und 11 Jahre alt. Wir waren auf dem Zeltplatz. Dabei waren Pfadfinder aus Mönchberg, Ochsenfurt und Leinach. Es war eine inklusive Freizeit. Das bedeutet, dass Kinder mit Behinderung und Kinder ohne Behinderung dabei waren.

Der Name des Zeltlagers war: „Harry Potter und der rollende Stuhl!“ Harry Potter ist ein Buch und ein Film.

Wir haben gemeinsam Zelte aufgebaut und Lagerfeuer gemacht. Alle haben Zauber-Stäbe gebastelt und haben sich als Zauberer verkleidet. Es wurde Quidditch gespielt. Quidditch ist das Ball-Spiel von Harry Potter.

An dem Zeltplatz war auch ein Bach. Wir haben im Wasser gespielt.

In der Nähe vom Zeltplatz ist Freudenburg. Wir sind nach Freudenburg gefahren. Dort haben wir Hagrid um Hilfe gebetenn. Hagrid ist der Freund von Harry Potter. Hagrid hat uns geholfen und es gab Eis.

An einem Abend haben wir einen Film gesehen. Es war: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ Der Film war sehr schön.

Am letzten Tag haben wir abends Sachen vorbereitet. Es war der "bunte Abend". Jeder hat etwas gemacht. Wir haben getanzt oder gesungen oder Witze gemacht. Es hat leckeres Essen gegeben. Zum Beispiel Hexen-Besen aus Käse oder Spinnen-Kekse oder Zauber-Getränke.

Es war eine sehr schöne Aktion. Wir haben viele Abenteuer erlebt.

Erlebnistag im Gramschatzer Wald - Inklusiver Erlebnistag 2017

Am 6. Juni 2017 waren wir im Gramschatzer Wald. Das ist in der Nähe von Rimpar. Rimpar ist bei Würzburg. Es waren Kinder mit Behinderung und Kinder ohne Behinderung dabei. Die Kinder waren zwischen 6 und 10 Jahre alt. Betreuer von der Lebenshilfe haben geholfen.

Wir haben das Erlebnis-Zentrum im Wald entdeckt. Wir haben Spiele in der Natur gemacht. Danach sind wir im Wald gelaufen. Es war ein Förster dabei. Förster ist ein Beruf. Förster passen auf den Wald auf. Förster wissen alles über Bäume.

Der Förster hat uns sehr viel erklärt. Wir haben sehr viel gelernt. Zum Beispiel über das Fell eines Wildschweins oder wie schnell ein Adler fliegen kann. Wir haben auch die Namen der Bäume gelernt. Zum Schluss sind wir zum Zeltplatz "Gut Erlasee" gefahren. Dort haben wir Pizza gegessen. Es war sehr lecker und wir haben sehr viel gelernt.

Video Inklusiver Erlebnistag

Kiliani Jugendlager

Vom 8. Juli 2016 bis 10. Juli 2016 war das Jugendlager zum Kiliani-Fest. Kilian ist ein Heiliger und damit in der Kirche sehr wichtig. Deshalb heißt das Kiliani-Fest so. Dort hat der Arbeits-Kreis Spiele gemacht. Es ging um das Fühlen mit den Händern und das Hören mit den Ohren. Wir haben anderen Pfadfindern die Augen verbunden, damit sie blind sind. Wir haben Rollstühle mitgebracht. Die Pfadfinder haben das Fahren mit dem Rollstuhl ausprobiert.

Winterfreizeit 2016

Im Januar 2016 waren wir in Fiegenstall im Jugendhaus. Fiegenstall ist bei Hof in Oberfranken. Es waren Kinder mit Behinderung und Kinder ohne Behinderung dabei. Das Haus war schön und Personen mit Rollstuhl konnten dabei sein. Wir haben uns mit Blindheit beschäftigt. Blind bedeutet, dass man nichts sehen kann. Jeder soll fühlen können, wie es ist, wenn man nichts sehen kann. Deshalb gab es Augen-Binden. Wir waren auch im Schwimmbad.