Fachkonferenz im Fachbereich Inklusion

Neuer Termin! Mach dich schlau und sei dabei :)

Inklusive Freizeit 2018 - Harry Potter und der rollende Stuhl

Vom 30. Mai bis 03. Juni veranstaltete der Facharbeitskreis „Nix Besonderes!“ seine diesjährige inklusive Freizeit auf dem Zeltplatz Aubachtal bei Mönchberg.
Mit dabei waren die Wölflingsgruppen aus Leinach und Ochsenfurt sowie weitere 6 Kinder.
Das Motto lautete: „Harry Potter und der rollende Stuhl!“
Am Mittwoch ging es nach dem Mittagessen in Würzburg los. In Mönchberg angekommen, wurde geknüpft, Stangen gehalten, Heringe in den Boden gehämmert und abgespannt, bis die Zelte standen.
Die nächsten Tage vergingen wie im Flug. Wir haben Zauberstäbe und Umhänge gebastelt, Quidditch, Wikingerschach uvm. gespielt. Nachdem uns Hagrid um Hilfe gebeten hatte, ging es, auf der Suche nach Wichteln und Hagrids verschwundenen Sachen, auch noch zur Freudenburg. Selbstverständlich mit Picknick und Eis :-)  Besonders cool, fanden die Kinder natürlich, dass man im Bach am Zeltplatz plantschen, baden oder sich einfach kurz abkühlen, konnte.
An einem Abend war ein Videoabend mit: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ angesagt, das erzeugte viel Spaß und ein bisschen Gruseln bei dem ein oder anderen.
Der letzte Tag stand ganz im Zeichen des bunten Abends! Die Kinder überlegten sich zu zweit oder in Kleingruppen Darbietungen. Auch die Stöcke für das Stockbrot mussten noch geschnitzt werden! Nach eifrigen Proben und mit Unterstützung der Professoren Madam Hootch, Dumbledore und McGonagall, gab es ein buntes Programm mit akrobatischen Vorführungen, Tanzeinlagen, Sketchen, einem Quiz uvm… Sogar die Süßigkeitenverkäuferin aus dem Hogwartsexpress war mit dabei. Anschließend gab es, dank Molly und vielen fleißigen Helfern, ein kaltes Buffet mit Hexenbesen aus Käse, Spinnen-Kräcker, Kinderzaubercocktail und Zauberer-Fladen! Danach ging es ans Lagerfeuer.
Am nächsten Tag war abbauen, packen und die Rückfahrt zum Kilianeum angesagt!
Das waren tolle und erlebnisreiche Tage, darin waren sich alle einig!

Inklusiver Erlebnistag 2017

Am 06. Juni machten wir der Facharbeitskreis "Nix Besonderes" zusammen mit Kindern mit Behinderung und den Betreuern der Lebenshilfe und einem Wölflingsstam einen inklusiven Erlebnistag.

Zuerst ging es auf Entdeckungstour ins Walderlebniszentrum im Gramschatzer Wald, wo anhand von Waldpädagogischen Spielen und Geschichten der Wald erlebbar wurde. Die Kinder erfuhren so viel Wissenswertes, wie fühlt sich z. B. das Fell eines Wildschweins an? Wie schnell kann ein Adler fliegen? Welche Tiere und Pflanzen gibt es überhaupt bei uns?

Anschließend ging es zum Zeltplatz Gut Erlasee, wo im Lagerfeuer Pizza gebacken wurde! Mmmh, lecker!

Video Inklusiver Erlebnistag

Kiliani Jugendlager

Kilianijugendlager 08.07.-10.07.2016

Am Kilianijugendlager haben wir uns mit einem Workshop zum Thema Sehbehinderung beteiligt. Die Teilnehmer konnten Spiele zum Tasten, Hören und Fühlen ausprobieren. Außerdem hatten wir Rollis zum ausprobieren dabei.

2016

 

 

Inklusive Winterfreizeit

Bei unserer inklusiven Winterfreizeit im Jahr 2016 waren wir zu Gast im Jugendhaus Fiegenstall. Durch die Wahl des Hauses, welches im Erdgeschoss rollstuhlgerecht ausgestattet war, war es allen AK-Mitgliedern möglich an der Freizeit dabei zu sein. Inhaltlich ging es in diesem Jahr unter anderem um Blindheit und Sehbehinderung sowie um das Denken ohne Vorurteile. Spiele im Freien, ein Schwimmbadbesuch und der gemeinsam gestaltete Abschlussabend ermöglichten eine sehr kurzweilige und spaßige Zeit.

2015

Dunkeljurte bei der DPSG-Bundesversammlung

Der DV Würzburg hatte 2015 die Ehre die DPSG-Bundesversammlung auszurichten. Als Ort wurde das wunderschöne Münster Schwarzach gewählt, das mit seinem Kloster eine beeindruckende Kulisse bot. Im Rahmen der Workshops, die für die Versammlungsteilnehmer angeboten wurden, stellte der AK Bm² eine Dunkeljurte auf. Angelehnt an die Idee des Café-Blind-Date ging es darum, die Lebenswelten von Menschen mit Sehbehinderung kennen zu lernen. Der Austausch mit Betroffenen stand hierbei im Vordergrund. Neben wenigen Versammlungsteilnehmern wurde das Angebot von zwei Schulklassen des Egbert-Gymnasiums genutzt. 

 

Inklusive Winterfreizeit

"Vielfalt rockt!"

unter diesem Motto stand unsere inklusive Winterfreizeit im Januar 2015. Ob beim Monsterbabybasteln, im Schwimmbad oder beim Spielen - wir hatten großen Spaß. 

2014

Funkenflug

An Funkenflug beteiligte sich der AK zum einen mit einem Workshopangebot "Zeltplatzcheck mit Handicap" in der Jupfistufe und einem weiteren Workshop in der Roverstufe. Im Rahmen der beiden Angebote konnten die Kinder und Jugendlichen erfahren, wie es sich anfühlt blind, hörgeschädigt oder im Rollstuhl sitzend auf einem Zeltplatz unterwegs zu sein. Durch verschiedene Aufgaben, wie z. B. einen Hering in den Boden schlagen, während man im Rollstuhl sitzt, war ein direkter Vergleich von alltäglichen Zeltlagersituationen mit und ohne Handicap möglich. Darüber hinaus haben wir eine Dunkeljurte konstruiert, mit der wie den Lagerteilnehmern einen Einblick in die Lebenswelt von blinden Menschen und Menschen mit Sehbehinderung ermöglichten.

Impressionen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen