Wie alles begann - Scoutland Yard und seine Entstehung

Wenn ihr euch auch schon öfter gefragt habt, warum wir eigentlich seit einiger Zeit einen Verbandsentwicklungsprozess durchführen, der dann auch noch so einen komischen Namen wie "Scoutland Yard" trägt, können euch die kommenden Zeilen sicherlich ein wenig Aufschluss geben.

Begonnen hat alles damit, dass auf der Diözesanversammlung 2014 die Durchführung eines Verbandsentwicklungsprozesses beschlossen wurde. Schon seit Längerem hatte man das Gefühl, dass sich die gesellschaftliche Umwelt des Verbands sowie die Lebenswelten der Jugendlichen rasant verändern. Daher war es das Ziel des Antrags, diese gesellschaftlichen Veränderungen genauer unter die Lupe zu nehmen und daraus Ideen und Konsequenzen für die zukünftige Gestaltung des Diözesanverbands auf allen Ebenen (!) zu entwickeln. Der Auftrag hierfür wurde an die Diözesanleitung (DL) erteilt, die seitdem die Verantwortung für den Prozessverlauf übernimmt

Wie es bei vielen Dingen und Plänen häufig ist, dauerte die Etablierung des Projekts dann einige Zeit, bis sich schließlich zwei Projektgruppen zur Umsetzung des DV-Beschluss fanden und ihre Arbeit aufnahmen. Im Jahr 2015 bekam der Prozess dann auch einen neuen Namen, weil Verbandsentwicklungsprozess einfach ein bisschen sperrig und lang war. Seitdem trägt er den Namen Scoutland Yard, in Anlehnung an ein bekanntes Brettspiel aus den 80er Jahren, bei dem man in den Straßen Londons Jagd auf Mr. X macht. Zusätzlich schleuste sich ein neuer Akteur in die Ermittlungen ein - Sherlock Scout. Als leitender Detektiv für die Umsetzung von Scoutland Yard und als Unterstützung für Diözesanleitung und Vorstand sollte er die Fahndung nach der erfolgreichen Umsetzung des Prozesses entscheidend voranbringen. Sein Portrait findet ihr weiter unten.

Anstatt jedoch sofort in die inhaltliche Ausgestaltung von Scoutland Yard übergehen zu können, kam uns die Amtliche Leistungsstatistik 2015 in die Quere, an der alle Jugendverbände in Deutschland teilnehmen mussten. Hierfür wurden an alle Stämme der Diözese Fragebögen verschickt, die von euch akribisch und zuverlässig ausgefüllt wurden. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal dafür! Durch eigene Fragenzusätze ergänzten wir die Fragebögen, um zusätzliche Erkenntnisse für Scoutland Yard gewinnen zu können. Die Auswertung der Daten nahm dann ab Frühjahr 2016 ihren Lauf und zog sich beinahe bis in den Sommer hinein bis die ersten Ergebnisse präsentiert werden konnten. Dabei gewährten die Statistiken einen Einblick in die Heterogenität und Vielfalt der DPSG Würzburg.

Ferner wurde auf der Diözesanversammlung im Frühjahr 2016 die Durchführung eines Leiterkongresses beschlossen. Hintergrund war, dass der Diözesanleitung daran gelegen war, nicht nur auf Diözesanebene Pläne zu schmieden und Konzepte zu entwickeln, sondern die Leiter der Diözese aktiv ins Geschehen mit einzubeziehen und deren Meinungen und Wünsche ernst zu nehmen. Zur Planung und Vorbereitung dieses Kongresses traf sich im Juli 2016 dann zum ersten Mal die sogenannte SLYtung, die sich aus den Untergruppen Orga, Rahmen, Auswertung und Inhalt zusammensetzte. Hier entstand auch der Name des Leiterkongresses - Black Ticket.

Ab Oktober 2016 erhielt das Team von Scoutland Yard (SLY) zusätzliche Unterstützung durch eine auf drei Jahre befristete Projektstelle, die von Timo Hillenbrand angetreten wurde. Seine Aufgabe ist, die Ehrenamtlichen bei der Auswertung der erhobenen Daten zu unterstützen und Impulse für die Entwicklung des Projekts in den Diözesanverband hineinzugeben. Ferner war er Mitglied im Unterteam "Auswertung".

Dieses Team organisierte ab November 2016 die Durchführung unserer qualitativen Stämmebefragung, bei der wir ab Januar 2017 16 Stämme des Diözesanverbands besuchten, um dort Interviews mit StaVos und Leitern zu führen und uns so ein Bild zu machen, was gerade eure Anliegen, Probleme, Sorgen und Wünsche sind. Die Daten wurden anschließend ausgewertet und als Grundlage für die Diskussionsthemen auf unserem Leiterkongress Black Ticket genutzt.

Black Ticket selbst fand dann von Ende April bis Anfang Mai 2017 im Hüttendorf in Wildflecken statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Leiter der Diözese aktiv in die Weiterentwicklung des Diözesanverbands mit einzubeziehen. Hierfür gab es - auf Grundlage der in den Interviews angesprochenen Schwerpunkte - verschiedene "Themenjurten" wie beispielsweise Elternarbeit, Leitermangel oder Ausbildung, in denen die Teilnehmer über Probleme und Herausforderungen diskutieren und kreative Lösungsansätze spinnen konnten. 

Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Es entstanden insgesamt 15 Projekten (Bravo-Stärken-Test, Leiter-Spaß-Wochenende, StaVo-Handbuch uvm.), die es sich zum Ziel genommen haben, die zuvor erörterten Probleme und Schwierigkeiten anzugehen. Eine Liste der verschiedenen Gruppen findet ihr hier.

Bei unserem letzten DL-AK-Wochenende vom 17.-19. November 2017, bei dem sich die Mitglieder der Diözesanleitung und der Diözesanarbeitskreise zum Austausch getroffen haben, wurde beschlossen, die bereits existierende Online-Dokumentation zu Black Ticket und seinen Ergebnissen auf die Homepage des Diözesanverbands "umzusiedeln" und mit den restlichen Daten des SLY-Prozesses zu verknüpfen. Das Ergebnis dieser Bemühungen sehr ihr vor euch. 

Aktuell befinden wir uns im Rahmen des SLY-Prozess somit mitten in der Umsetzung der verschiedenen Projektideen. Allerdings brauchen wir dazu eure Hilfe, damit die Ideen einen echten Nutzen für den Diözesanverband und vor allem für euch als Stämme erbringen! Schaut euch also einfach die verschiedenen Gruppen an und überlegt, wo ihr Lust habt, in die Planung mit einzusteigen! Denn nur gemeinsam können wir das Projekt Scoutland Yard wirklich zu einem Erfolg führen! Wenn die Umsetzung aber genauso gut wird wie die bisher entstandenen Ideen, dann wird das Pfadfinden der Zukunft in Würzburg in jedem Fall ein voller Erfolg! 

http://www.dpsg-wuerzburg.de/stufen-themen/scoutland-yard/projekte.html

Darf ich mich vorstellen - Sherlock Scout!

Ihr findet mich auch bei Facebook: https://www.facebook.com/sherlockscout2/

Added mich und ich halte euch über die neuesten Neuigkeiten von Scoutland Yard auf dem Laufenden! 

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen