Termine der Friedenslicht-Aussendungsfeiern

Alle Termine der Aussendungsfeiern in der Diözese Würzburg und in den Dekanaten finden Sie hier!

Aktion Friedenslicht aus Betlehem

Seit über zwanzig Jahren beteiligen sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder an der Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“. Das Friedenslicht wird jedes Jahr am Samstag vor dem 3. Advent  in Wien von Pfadfinderinnen und Pfadfindern der vier weltweit anerkannten Verbände, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Deutschen Pfadfinderschaft  St. Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG),  des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und des Verbandes der Deutschen Altpfadfindergilden (VDAPG) abgeholt.

Am 3. Adventssonntag wird das Licht dann in einer zentralen Aussendungsfeier in Würzburg (Marienkapelle oder Marktplatz) an Pfadfinderstämme und Gemeinden aus der gesamten Diözese weitergegeben. Das Licht weiter zu schenken, ist ein kleines Zeichen des Friedens. Dieses Symbol verdeutlicht, dass Frieden ein Geschenk ist und viele kleine Schritte Frieden möglich machen. Herzlich laden wir Sie und euch dazu ein, sich aktiv an der Friedenslicht-Aktion zu beteiligen. 

Wohin nun also mit diesem Friedenslicht?

Werdet doch in diesem Advent in Eurem Stamm, als Firmlingsgruppe in Eurer Gemeinde, als Familienkreis in Eurem Ort kreativ und schaut Euch mal um, wer sich über dieses Licht und seine Botschaft am meisten freuen würde!

Da sind:

  • Kinder im Kindergarten, die sich im Advent schon sehr auf Weihnachten und das „Christkind“ freuen...

  • Jugendliche im Offenen Treff, die mit ihrer Zeit nichts anzufangen wissen...

  • Senioren im Altersheim, die gerne mal wieder jemandem etwas erzählen würden...

  • kranke Menschen im Krankenhaus, die ein Hoffnungslicht brauchen...

  • einsame Menschen in Hochhaussiedlungen, die keine Kontakte haben...

  • Menschen im Gefängnis, die von Gottes neuer, „befreiender“ Botschaft noch nichts gehört haben...

  • behinderte Menschen in Behinderteneinrichtungen, die sich über jeden Kontakt freuen...

 und dann...

... dann geht zu ihnen, unterhaltet euch mit ihnen, spielt, malt, bastelt, singt Advents- und Weihnachtslieder, stellt Fragen, interessiert euch, plant einen „lebendigen Adventskalender“ in der Gemeinde, jeden Tag an einem anderen Ort, gestaltet einen Adventsgottesdienst oder eine Rorate mit,...

...und überall, wo ihr hinkommt, wo ihr seid, nehmt das Licht mit und gebt es weiter!

...und hinterher: schickt uns Bilder und berichtet uns von Euren Aktionen, und schaut einmal, was sich in Eurer Gemeinde verändert...

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen