Freundes und Fördererkreis der deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Diözese Würzburg e.V.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch ideelle und wirtschaftliche Förderung der pädagogischen, seelsorgerischen und sozialen Aufgaben der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) vor allem in der Diözese Würzburg. Die Eigenständigkeit der DPSG bleibt unangetastet. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Zum Zwecke der wirtschaftlichen Absicherung der Diözesanarbeit der Diözese Würzburg suchen wir Mitglieder zur finanziellen Stärkung des Vereins. Außerdem bieten wir Treffen, um mit Ehemaligen der DPSG über alte Zeiten und Erfahrungen zu plaudern. Diese Treffen sind immer wieder auch eine Möglichkeit Neues kennen zulernen.

Baden Powell hat Dich geprägt und Du möchtest, dass auch heute junge Menschen Erfahrungen mit der Pfadfinderei machen. Dann unterstütze die aktive DPSG als Mitglied im Freundeskreis.

Anmeldeformular

Kontakt Vorstand

Der Freundeskreis unterstützt die aktive Pfadfinderarbeit

Der Freundeskreis fördert zusammen mit der Stiftung Aktionen und Veranstaltungen auf Diözesanebene. Mehr Infos gibt es bei der Stiftung oder einfach eine mail an wir-brauchen-geld@dpsg-wuerzburg.de senden.

Wer direkt die aktive Pfadfinderarbeit unterstützen möchte kann gerne auf unser Konto eine Spende überweisen: DE55750903000003000702

Aktueller Vorstand:

Thomas Schreiner (Ömmess)

Thomas Schreiner (Ömmess)

Vorsitzender FFK

1970 kam ich zum Stamm Martin Pollich in Mellrichstadt. Ich war Leiter in der Pfadi- und Roverstufe, StaVo und Bezirksvorsitzender. Mit dem Ausscheiden aus dem Diözesan-Rover-AK endete meine Zeit im aktiven Verband.

In 2000 stieß ich zum Ludwigsturmteam, deshalb bin ich seit 2001 Mitglied im e.V. des Diözesanverbandes. Seit 2005 leite ich das Team.

Beruflich bin ich derzeit im Familienbildungshaus St. Michael in Bad Königshofen als Organisator für das Projekt Mehrgenerationenhaus II tätig.

Claudia Trabert

Claudia Trabert

Schriftführerin FFK

Ich kam als Wölfling durch Zufall in den Stamm Schweinheim und von der ersten Minute an war ich vom Pfadfindervirus infiziert. So habe ich seitdem unzählige Gruppenstunden als Teilnehmerin und Leiterin mitgemacht, habe neben dem Zelten im Sommer auch das im Winter kennen gelernt und wurde dann auch im Pfadi-AK der Diözese aktiv. Aktuell bin ich auf Diözesaneben noch in der Stiftung und im e.V. tätig.

Privat lebe ich mit unseren Kindern Felix und Jonas und meinem Mann Thorsten in Aschaffenburg, Schweinheim und bin derzeit in Elternzeit.

Thorsten Trabert

Thorsten Trabert

Schatzmeister FFK

Auch ich habe meiner „Karriere“ bei den Pfadfindern als Wölfling im Stamm Schweinheim angefangen. Später wurde ich Gruppenleiter im gleichen Stamm, den ich auch mehrere Jahre als Vorstand geleitet habe. Auf Diözesanebene war ich im Pfadi-AK tätig, jetzt bin ich wie der Rest des Vorstandes auch noch im Diözesan-e.V. aktiv und bin dort Finanzreferent. Im Ludwigsturm-Team kümmere ich mich um die Technik (Belegungskalender, WLAN, Haussteuerung). Meine Familienverhältnisse hat Claudia bereits beschrieben, beruflich bin bei einem großen Automobilzulieferer in der IT-Abteilung im Bereich Netzwerk tätig.

Gründung des Freundes- und Förderkreis in Würzburg

Am 07.10.1984 wurde in Würzburg der Freundeskreis der deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Diözese Würzburg e.V. gegründet. Gründungsmitglieder:

Rolf-Rainer Brunner, P. Roland Geßwein SAC, Jürgen Gottschalk, Alfred Hofmann, Franz Hofstötter, Gutbert Klug, Günther Vollkommer

Freunde und Förderer der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg

Die Freunde und Förderer sind eine Lobby für die DPSG in Kirche und Gesellschaft. Wir unterstützen die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg ideell, ohne uns in die direkte Arbeit des Jugendverbandes einzumischen. Wir unterstützen "unseren Verband" materiell. Die Mitgliedsbeiträge und Spenden, die der Verein aufbringt, fließen unter Abzug der Kosten für die Vereinstätigkeit direkt in Projekte des Bundesverbandes der DPSG. Wir bieten Erwachsenen einen Zugang zum Pfadfindertum auch nach der direkten Tätigkeit als Mitglied, Leiterin oder Leiter. Das geschieht bei thematisch ausgerichteten Jahrestreffen auf Bundesebene, in Freundeskreisen einzelner Diözesen, Bezirke und Stämme und über die zweimal jährlich erscheinende Mitgliederzeitschrift "notiert".

Informationen über den Freundes und Fördererkreis auf Bundesebene erhältst Du unter www.fuf-dpsg.de.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen